Aktuelle Meldungen

Unser Kinderfest am HOT Billabong

Das war das große Kinderfest am und im HOT Billabong das große Kinderfest. Mit Hüpfburg, Bullriding, Bühnenprogramm und vielem mehr. Hier gibts alle Fotos.

Weiterlesen …

Leineweber, was ein Spaß!

Wenn der Leineweber einlädt, sagen wir natürlich nicht "Nein"! Vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2018 war es mal wieder soweit - alle Bilder findet ihr ab sofort in unserer Galerie! 

Weiterlesen …

Bogenschießen

In der Turnhalle am Tieplatz, direkt neben dem Jugendzentrum HOTSPOT bietet Micky wieder Bogenschießen an. Immer Dienstags von 15:30 - 17:30 Uhr. Alle Jugendlichen im Alter von 12-22 Jahren sind eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos. Bitte Hallenturnschuhe mitbringen.

Bogenschießen ist nicht einfach nur Sport, denn anders als bei anderen Sportarten geht es hier nicht nur um Kraft und Ausdauer. Vielmehr geht es um Koordination, Konzentration und Körperhaltung, aber auch umsichtiges Handeln wird trainiert.

Weitere Infos zum Projekt "Willkommen in Bielefeld" hier.

Weiterlesen …

Ankündigung - Friedensstiftertraining

Im Rahmen des Projekts „Willkommen in Bielefeld“ bietet die Evangelische Jugend Bielefeld am Samstag den 30. Juni und Sonntag den 1. Juli 2018 ein Friedensstiftertraining für junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren an.
Das Training wird von Carl Borgstedt geleitet. Es findet jeweils von 12 bis 18 Uhr im Jugendzentrum HOTSPOT, statt. Los geht es jeweils ab 12 Uhr. Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Adresse: Altenhagener Str. 8, 33719 Bielefeld-Heepen
Kontakt: Philipp Koloska, 0151–407 97 855, wib@kirche-bielefeld.de

Im Friedensstiftertraining überprüfen wir begreifend (das hat was mit den Händen zu tun), erfahrend (das hat etwas mit Bewegung zu tun); verstehend (das hat etwas mit Stehen und Standfestigkeit zu tun), wie Gewalt (und ihre scheinbare Legitimation) funktioniert; was wir tun können, um die Gewaltspirale zu durchbrechen und ob bzw. wie wir den verantwortlichen Umgang mit Gewalt und Gewaltverzicht bei uns und anderen verinnerlichen können. Dabei geht es darum,

  • Gewalt und Rassismus erkennen und beim Namen nennen zu können,
  • Interventionsberechtigung in Konflikt-, Bedrohungs- und Gewaltsituationen zu erwerben,
  • Selbstvertrauen und –sicherheit zu entwickeln,
  • Gewalt wirksam zu deeskalieren und dabei auf erprobte, verinnerlichte Fähigkeiten zurückgreifen zu können, um Gewaltfreiheit erfolgreich, nachhaltig und überprüfbar wirksam werden zu lassen.

Weitere Infos zum Projekt "Willkommen in Bielefeld" hier.

Weiterlesen …